Login
    Profildaten
    siebenstein501
     
     
    Ich suche: nette Menschen
    für eine Freundschaft
    Geschlecht: weiblich
    Status: offline
    Alter: 48
    Wohnort: ****
    Bundesland: andere
    Letzter Login: 21.11.2017 | 19:13:56
    Mitglied seit: 05.06.2005
    Sternzeichen: Schütze
    E-Mail-Adresse: ****
    Weitere Fotos: Zum Fotoalbum
    Meine Bildergalerie
    Mehr über mich ...
    herbst
    Das Jahr, welches uns mit sanften Nebeln im Morgengrauen inzwischen begrüßt. Sein kalter, feuchter Atem bringt uns seine Sterblichkeit und Stille nahe,...und somit auch oft die unsrige.
    Wohl dem, der ein wärmendes Feuer bereithalten kann, eine heiße Tasse vom starken Tee der Nordmänner,....gewürzt mit Rahm und Honig.....
    Doch bringt die Dunkelheit des Jahres auch Licht in den Stuben mit sich und Wärme in den Kammern, die Hitze der Liebe und Lust und ebenso die wärmenden Arme der Mutter für das Kind.
    So ist die finstere Zeit doch auch eine Zeit vollen Lachen, Liebe und Besinnung auf die Lieben....oder jene, welche man noch zu lieben wünscht :-))
    ich grüße euch

    Die Menschen an sich
    Ein jeder kann, so er dies will,
    dem Himmel nahe kommen.
    Doch scheint es oft, man schafft es nie,
    hat man sich selbst nie vernommen.

    Ein jedes hat seinen eigenen Takt,
    im Weltentongefüge,
    und manchmal scheints, als sei man sich selbst,
    die allergrößte Lüge.

    Wir sehen uns und wandeln uns,
    nach eigenem Gutdünken,
    doch was wir wann warum so tun,
    wird selten rausgefunden.

    Der Mensch an sich, ein seltsam Ding,
    will nirgendwo rein passen.
    Die Erde schaut sich das mit an
    und denkt: Wir sollten s lassen !

    Die Menschen sind zu klein im Geist,
    sie schauen nicht dahinter.
    Wir gaben ihnen jede Chance,
    doch in den Herzen dieser Art,
    ist meistens doch nur Winter.

    So werden wir, man mag verzeihen,
    wenn ich dies hier so sage,
    nur eine kleine Episode sein,
    sogar nur meist die Plage,
    auf Mutter Erdes großem Leib,
    die freundlich uns einst zeugte,
    und in uns ihre Hoffnung sah,
    dies sieht sie nicht mehr heute.

    Noch immer hofft sie, gibt nicht auf,
    hofft auf den großen Wandel,
    bis dereinst sie die Geduld verliert,
    dann macht sie keinen Handel,
    dann werden wir schnell ausradiert,
    so schließt sie ihren Mantel.
    Und wir , wir waren nur ein Hauch
    im Weltenzeitgebandel.

    (von mir)
    Interessen
    Es wurden bisher keine Interessen ausgewählt.
    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.